Pfaffenhofen

Baustellen 2020

Nötige Maßnahmen

Verkehrsschild_Baustelle_Himmel.jpg

Für Autofahrer, Radler oder Fußgänger sind Baustellen natürlich manchmal ein Ärgernis. Auch die Fahrgäste der Stadtbusse müssen Umwege oder längere Fahrzeiten in Kauf nehmen, wenn irgendwo im Stadtgebiet Arbeiter die Straße oder den Gehsteig aufreißen. Leider kann die Stadt aber auf Baustellen nicht verzichten, denn auch im Untergrund gibt es oft etwas zu reparieren, zu erneuern oder neu zu bauen. Wasserleitungen, Abwasserrohre, Kabel oder Fernwärmeleitungen sollen funktionieren, damit die Pfaffenhofenerinnen und Pfaffenhofener jederzeit versorgt sind. Manchmal hat auch der Straßenbelag gelitten und muss erneuert werden oder eine Straße wird um- oder neu gebaut, damit nach der Bauzeit alles noch besser funktioniert.

Rechtzeitig geplant und informiert

Baustelle_Absperrung_Blinklicht_Zaun

Bei der Planung versuchen das städtische Bauamt, die Stadtwerke und die beteiligten Bauunternehmen die Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer und die Anwohner so gering und kurz wie möglich zu halten. Bereits im Vorfeld werden die einzelnen Schritte der Baustelle geplant. Wenn nötig werden Umleitungen für Fußgänger, Radfahrer, den motorisierten Verkehr und nötigenfalls für den Stadtbus eingerichtet. Die Betroffenen werden je nach geplanter Maßnahme online, über die Medien, auf Plakaten oder auf Informationsveranstaltungen informiert, was geplant ist.

Äußere Einflüsse

Leider kann es manchmal Verzögerungen geben, wenn das Wetter nicht mitspielt oder eine Firma in Verzug kommt. Manchmal sind die Arbeiter aber auch schon früher fertig. Die Stadtverwaltung und das Kommunalunternehmen Stadtwerke Pfaffenhofen bitten die Betroffenen um Verständnis für die Baustellen und falls nötig um Geduld.

Damit Bürgerinnen und Bürger rechtzeitig wissen, was wann wo geplant ist, gibt es eine Übersicht über akutelle Baustellen im PAFundDU-Baustellenradar.

Baustellenjahr 2019

Im Jahr 2019 gab es mehrere größere Baustellen und Umleitungen im Stadtgebiet. Eine Übersicht über das, was bereits geschafft ist, finden Sie hier.