Pfaffenhofen

Wochen gegen Rassismus in Pfaffenhofen: Vorverkauf für Kabarett mit Simon Pearce beginnt

Simon Pearce
Seit 1994 gibt es in Deutschland die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“, die heuer vom 11. bis 24. März unter dem Motto „100 Prozent Menschenwürde. Zusammen gegen Rassismus“ stattfinden. Nachdem im Mai die Europawahl ansteht, flankiert zusätzlich das Motto „Europa wählt: Menschenwürde“ die Internationalen Wochen gegen Rassismus.
Die Stadt Pfaffenhofen beteiligt sich in enger Zusammenarbeit mit zahlreichen weiteren Partnern in diesem Jahr erstmals an den Aktionswochen. Eine ganze Reihe von Veranstaltungen ist geplant und für eine davon – das Kabarett mit Simon Pearce – startet bereits am Montag, 11. Februar der Vorverkauf.

Allein unter Schwarzen
Auf Einladung von mobile e. V. tritt Simon Pearce am 22. März um 20 Uhr im Pilspub 14/1 an der Raiffeisenstraße auf. Der 37-Jährige ist Schauspieler, Comedian und Kabarettist und erzählt mit viel Ironie, wie es ist, als Schwarzer mitten im schwarzregierten Bayern aufzuwachsen und zu leben. Immer wieder macht er skurrile Erfahrungen, hat es mit offenem oder verstecktem Rassismus zu tun, aber auch mit übertriebener political correctness. In seinen Anekdoten übt er Gesellschaftskritik, jedoch ohne den Zeigefinger zu heben, sondern stets augenzwinkernd und mit einer großen Portion Selbstironie. Land oder Stadt, Osten oder Süden – Engstirnigkeit, Rassismus und überkorrekte Befangenheit finden sich überall.

Der „Eddie Murphy aus Puchheim“ bietet beste Unterhaltung und eine Spielfreude, die greifbar zu sein scheint. Auch wenn einem oftmals das Lachen im Halse stecken bleiben könnte. Aber manchmal hilft halt nur eine ordentliche Portion Humor. Und diese bringt Simon Pearce definitiv mit. In Pfaffenhofen präsentiert er Teile seines Programms "Allein unter Schwarzen", im Anschluss steht er noch für eine Diskussion zur Verfügung.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Kilgus und im Naturkostladen Mandala zum Preis von 15 Euro. Los geht’s am 22. März um 20 Uhr, Einlass ist bereits ab 19 Uhr.

Autor: Sozialreferat Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm

Please click here to open the full post at PAFundDU.

Thank you for your feedback!