Pfaffenhofen

Ausstellung Hallertauer Künstler

Vernissage am 15. Juni um 19.30 Uhr
Ausstellung vom 16. Juni bis 14. Juli

Jedes Jahr lädt die Stadt Pfaffenhofen zur großen Gruppenausstellung „Hallertauer Künstler“. Künstler aus der Region stellen bei dieser Gelegenheit aktuelle Arbeiten aus.

Die Ausstellung wird bereits seit 1993 durchgeführt. Seit 2014 findet die Ausstellung im Rahmen des Pfaffenhofener Kultursommers statt.

Ausstellen können grundsätzlich Künstler aus Pfaffenhofen, der Hallertau oder mit einem persönlichen Bezug zur Städtischen Galerie. Es sind sowohl bekannte Künstler als auch junge Nachwuchstalente eingeladen, ihre Werke einzureichen (die Anmeldefrist ist abgelaufen).

Über die Auswahl der Werke, die zur Ausstellung zugelassen werden, entscheidet eine fachlich versierte Jury. Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Dieses Jahr gibt es gleich drei Neuerungen für die Bewerber: Im Gegensatz zu den vorherigen Jahren ist keine Thema vorgegeben. Zudem kann jeder Künstler zwei Arbeiten, die nicht älter als fünf Jahre sind, einreichen. Auch in der Wahl der Stilrichtung und Technik sind die Künstler frei, lediglich ein maximales Bildformat muss berücksichtigt werden. Zum ersten Mal erfolgt die Auswahl der Werke über eine Jurierung eingereichter Fotografien.

Die Gruppenausstellung findet auch dieses Jahr wieder im Rahmen des Pfaffenhofener Kultursommers statt. Die Vernissage ist am Samstag, 15. Juni 2019 um 19.30 Uhr. Die Werke werden anschließend im Zeitraum vom 16. Juni bis 14. Juli 2019 in der Städtischen Galerie ausgestellt.

Der Ausstellungskatalog

Aktuelle Info für die Künstler

Am Mittwoch, 15.05., tagte die Jury für die diesjährige Ausstellung der „Hallertauer Künstler“. Folgende Künstler sind mit ihren Arbeiten in diesem Jahr bei der Ausstellung dabei:

  • Alfred Berger: „Rehbock”, Malerei
  • Max Biller. „am Waldrand“, Malerei
  • Sigi Braun: „Zeit“, Malerei
  • Irmgard Brummer: „Der Fluß, der Froschkönig, die Maler und die Sterne“, Malerei
  • Helene Charitou: „O. T. (blau)“, Druck
  • Vladimir Dadon: Josef Forsthofer“, Skulptur
  • Hans Dollinger: „Flugobjekt FO 82019“, Keramik/Skulptur
  • Robert Andreas Drude: „Nach der Flut“, Malerei
  • Clemens Fehringer: „Spiegelungen“, Fotografie
  • Alexandra Fromm: „Übergang“, Skulptur
  • Christian Herb: „Schatten“, Fotografie
  • Ulrich Holzner: Tänzerin: Die kniende Sphinx”, Druck
  • Claudia Junge: „Lagoon“, Malerei
  • Tatjana Lee: „Inside Out“, Malerei
  • Manfred Leeb: „..wenn ja, wie viele?“, Fotografie
  • Rafael Leon: „Der Schrei des Pfaus“, Malerei
  • Susanne Maier: „Rotkäppchen – der Wolf kann mich mal…“, Malerei
  • Robert Rist: „Nincs meg a kulcs?“, Malerei
  • Anton Ritzer: „Verkabelt“, Fotografie
  • Tanja Röder: „Torso“, Skulptur
  • Reiner Schlamp: „Il miracolo die Giovanni B.“, Druck
  • Nicole Schuster: „Transition VI“, Schmuckobjekt
  • Sabine Thurner: „Happiness“, Malerei
  • Justina Tomanek: „Obst (Himbeere)“, Skulptur
  • Babette Ueberschär: „Terra“, Malerei
  • Jakob Wanninger: „Rattenfänger”, Skulptur
  • Heribert Wasshuber: „Rhossili Summer, Southwales“, Zeichnung
  • Claudia Wastl: „Freestyle“, Malerei
  • Jürgen Weichmann: „Hopfensäule“, Keramik/Skulptur
  • Jutta Weichmann: „Gefässobjekt, schwarz“, Keramik

Die ausstellenden Künstler werden gebeten, ihre Arbeiten (hängefertig und ausreichend beschriftet) am Mittwoch, 22. Mai im Haus der Begegnung abzugeben, und zwar von 9.00 bis 12.00 oder 13.30 bis 16.30 Uhr. Dazu bitte das Einlieferungsformular benutzen (rechts im Downloadbereich)!

Die Jury bestand aus:

Annette Marketsmüller, freischaffende Künstlerin und Leiterin der Malschule im Kreativquartier
Sebastian Klein, freischaffender Künstler
Karin Probst, Kunsthistorikerin und 2. Vorsitzende des Neuen Pfaffenhofener Kunstvereins e. V.
Sebastian Daschner, Kulturmanager der Stadt Pfaffenhofen

Bildergalerie