Stimmungsvoll beleuchtetes Rathaus, davor eine Bühne mit Musikern und Sängern Pfaffenhofen

Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)

Seit dem Dezember 2001 gibt die Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm regelmäßig Broschüren in der Reihe "Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)" heraus.

Denmkmäler des Glaubens: Die 24. Ausgabe der Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)

Die 24. Ausgabe der Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n) beschäftigt sich eingehend mit den christlichen Denkmälern in Pfaffenhofen und den Ortsteilen. Die beiden Autoren Sauer und Haiplik geben neben den Kapellen und Bildstöcken, die heute noch zu sehen sind, auch einen Überblick über die Bauten, die vor allem in der Zeit der Säkularisation weichen mussten. Die Dokumentation der früher auf Stadtgebiet stehenden Objekte, die vielfach im Jahr 1804 abgebrochen und veräußert wurden, und der seit dem 19. Jahrhundert neu errichteten Kapellen, Marterl und Bildstöcke macht deutlich, in welcher Vielfalt Menschen im Landkreis aus tiefem Glauben, voller Hoffnung, aber auch aus Kummer bleibende Denkmäler geschaffen haben, um andere Menschen daran teilhaben zu lassen.

Hier finden Sie die neue Ausgabe der "Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)" zum Blättern:

Zum selben Thema ist eine umfangreiche Broschüre mit Landkarte erschienen, die auf drei Rundwegen zum Erkunden der Kapellen einlädt.

Alle Ausgaben der Stadtgeschichte(n)

Sämtliche Ausgaben können Sie auf der rechten Seite im Downloadbereich herunterladen. Oder klicken Sie einfach auf eine der Titelseiten: