Stimmungsvoll beleuchtetes Rathaus, davor eine Bühne mit Musikern und Sängern Pfaffenhofen

Städtische Galerie

paf_staedt-galerie_logo_rgb_300px.jpg

Abwechslungsreiches Programm in der Städtischen Galerie im Haus der Begegnung

In der Städtischen Galerie im Haus der Begegnung werden laufend wechselnde Kunstausstellungen gezeigt. Der Eintritt ist immer frei.

Die Städtische Galerie versteht sich als Ausstellungsmöglichkeit für regionale und überregionale Künstler und möchte Kunstschaffenden und Kunstfreunden als Begegnungsstätte dienen. Die Ausstellungen stellen eine Bereicherung des kulturellen Lebens in der Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm und im Landkreis dar und sind zumeist sehr gut besucht.

Pfaffenhofen präsentiert

Die städtische Kulturabteilung unterstützt das Programm inhaltlich und hat hierfür eine eigene Ausstellungsreihe ins Leben gerufen: In der Reihe „Pfaffenhofen präsentiert“ stellen auf Einladung der Stadt Pfaffenhofen bekannte Künstler aus der Region oder mit Bezug zur Region aus. Dabei sind altbekannte und mittlerweile etablierte Formate ebenso vertreten wie der eine oder andere Überraschungsgast.

Jubiläumsausstellung der vhs-Fotofreunde Pfaffenhofen

Die städtische Galerie Pfaffenhofen im Haus der Begegnung am Hauptplatz öffnet im September wieder mit der nachgeholten Jubiläumsausstellung der vhs-Fotofreunde. Da die Stadt dem Landratsamt die Räume der Galerie seit Anfang des Jahres für ein Corona-Schnelltestzentrum zur Verfügung gestellt hatte, waren Ausstellungen nicht möglich. Die Ausstellung der Fotofreunde beginnt am 4. September und endet am 3. Oktober.

Bereits jetzt sind im Foyer des Hauses der Begegnung drei ausgewählte Bilder der Fotofreunde zu sehen. Dabei handelt es sich um „Mandrill“ von Ünal Çörtük (Fotografie 45x65, 2016), „Der Hase“ von Ernst Hillisch (Fotografie 45x65, 2020) und „Kein Affe“ von Philipp Hayer (Fotografie 45x65, 2017).

Von 4. September bis 12. September sind das Haus der Begegnung und die städtische Galerie nur an den Wochenenden von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Ab 13. September auch wieder wochentags.

TV Bericht über die Ausstellung

Bildergalerie