Pfaffenhofen

Stadtjugendpflege

jugend.jetzt - Jugendarbeit in Pfaffenhofen

Die Interessen und Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen werden in Pfaffenhofen großgeschrieben. Die Stadtjugendpflege arbeitet mit drei hauptamtlichen Jugendpflegern. In der Stadt finden Jugendliche ein breites Angebot an Möglichkeiten von fun über Kreatives, Chilliges, Hilfreiches bis hin zu Nützlichem. Und mitmachen ist jederzeit erwünscht im Jugendparlament oder als Praktikantin oder Praktikant.

Jugendzentrum Atlantis

Das JUZ Atlantis

Die offene Jugendarbeit im Jugendzentrum Atlantis bietet freizeitorientierte Beschäftigung wie Kicker, Billard, Internet und Playstation kostenlos an. Es ist ein Ort an dem man in ungezwungenem Rahmen seinen Tag verbringen, Freunde treffen und eine gute Zeit haben kann. Bei den sozialpädagogischen Betreuern findet man jederzeit ein offenes Ohr. Beim Onstage bietet die Stadtjugendpflege Nachwuchsmusikerinnen und -musikern die Möglichkeit eine Party bzw. ein Konzerts zu veranstalten. Daneben finden immer wieder Aktionen wie Kochen, Turniere, etc. im Atlantis statt.

Jugendtalentstation Utopia

Jugendkulturzentrum Utopia Veranstaltung

Das Jugendkultur- und Medienzentrum Utopia bietet Möglichkeiten, seine Talente auszuprobieren und sich zu engagieren. Hier wird die Organisation von kulturellen Angeboten wie Saitensprung, Kurzfilmnacht und Fotogehgrafie gebündelt und es können neue Ideen verwirklicht werden. Konkrete Anliegen und verschiedenste Initiativen u.a. zu den Themen Film, Foto, Tonaufnahmen, Mediendesign, Trading Card Games und Programmieren sind etwa im Filmvorführraum Gisela, Tonstudio LoFi und im Hackerspace daheim.

Jugendbüro Backstage

Backstage Büro mit Graffito

Begleitung, Beratung und Hilfestellung in den Bereichen Ausbildung und Arbeit, Familie und Wohnen, Justiz und Behörden, Freizeit, Schule, Gesundheit, Konfliktvermittlung, Kooperation und Netzwerkarbeit findet man im Jugendbüro Backstage. Es ist eine Anlaufstelle für junge Leute, die ein Problem haben oder einfach jemanden brauchen, der ihnen zuhört. Dort werden u.a. auch Themen wie Graffiti und der STUDIO_Laden verwaltet und organisiert. Im Backstage besteht die Möglichkeit Sozialstunden abzuleisten.

Skatehalle Pfaffenhofen

Skaterhalle Galerie

Die Skatehalle stellt auf 650 m² zahlreiche individuell geplante Rampen bereit. Aufgrund ihrer sehr guten Ausstattung, der auch optisch ansprechenden Graffitigestaltung und dem Fehlen vergleichbarer Anlagen in der weiteren Umgebung, erfreut sich die Skatehalle großer Beliebtheit. Als Funsporthalle wird sie von Skatern, BMXlern, Inline Skatern und Stuntscooterfahrer genutzt. Dort finden verschiedene Workshops und Wettbewerbe wie das Beatboard statt.

Dirt Park

Parkübersicht © RadQuartier

Der Dirt Park bietet drei verschiedene Dirtlines und einen Pumptrack ab fünf Jahren. Dirtbiker, Mountainbiker, BMXler und damit verbundene Unterkategorien haben hier ebenso wie Anfänger, Fortgeschrittene und Profis nahezu aller Altersgruppen die Möglichkeit Sport und Spaß zu vereinen. Es finden Kurse und ein jährlicher Wettbewerb statt.

Jugendparlament

Jugendparlament

#mischDichein! Alle zwischen 14 und 21 Jahren, die in Pfaffenhofen wohnen oder hier zur Schule gehen, können alle zwei Jahre die 15 Jugendparlamentarier*innen wählen. Zu den Aufgaben des Jugendparlaments gehören u. a. die Verwaltung des jährlichen Etats von 2.000 Euro, die Beratung des Stadtrates bei Angelegenheiten, die Jugendliche betreffen, und vor allem die Vertretung der Interessen und Anliegen der Jugend Pfaffenhofens.

Rufbus "Linie Nacht"

Rufbus Stadtjugendpflege auf Parkplatz

Der Rufbus "Linie Nacht" steht allen Pfaffenhofener Jugendlichen zwischen 14 und 26 Jahren jeden Freitag und Samstag von 19.00 bis 03.00 Uhr zur Verfügung. Er soll zur Erhöhung der Mobilität und Selbständigkeit von Jugendlichen und zur Erweiterung ihres Freizeitspektrums in Pfaffenhofen beitragen. Vor allem aber soll die Sicherheit der Jugendlichen auf dem Weg zu nächtlichen Ausflugszielen und von dort wieder nach Hause verbessert werden. Zudem ist dieses Projekt eine sinnvolle und gute Möglichkeit, sich ehrenamtlich zu engagieren, denn alle sind ehrenamtlich unterwegs: sowohl die Fahrer, als auch die Beifahrer.

Praktikum

Saitensprung

In der Stadtjugendpflege können Praktika im Studiengang Soziale Arbeit und angrenzenden Fachrichtungen oder im Sozialzweig von FOS und BOS sowie das Freiwillige Soziale Jahr absolviert werden.

Aktuelle Informationen über die Jugendarbeit und andere Themen gibt es auch auf Facebook unter: www.facebook.com/utopiaPAF und auf Instagram unter @jugend.jetzt und @jugendpaf.