Eine Familie, Eltern, Kinder und Großeltern mit einem Kinderwagen vor dem Rathaus Pfaffenhofen

Bürgerhilfe Pfaffenhofen

Bürgerhilfe Artikelbild

Hilfe für Betroffene

Das Angebot der Bürgerhilfe richtet sich an Menschen ab 60 Jahren in Pfaffenhofen und den Ortsteilen, außerdem an chronisch Erkrankte und anderweitig kranke Menschen, die wegen der Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus das Haus nicht verlassen können. Betroffene können sich von Montag bis Donnerstag von 9 Uhr bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr, Freitag 9 bis 12 Uhr im Bürgerzentrum Hofberg telefonisch melden unter der

Telefonnummer 08441-87 920

oder per E-Mail: buergerhilfe@stadt-pfaffenhofen.de.

Dort nehmen die Mitarbeiterinnen das Anliegen auf und vermitteln es weiter an ehrenamtliche Helfer.

Die Bürgerhilfe versorgt die betroffenen Menschen mit Lebensmitteln und Getränken oder vermittelt sie weiter an Apothekenlieferdienste, Anbieter, die warme Mahlzeiten liefern oder an andere Stellen. Außerdem vermittelt die Bürgerhilfe Ansprechpartner für Betroffene, die jemanden zum Reden brauchen, weil sie sich alleine fühlen. Außerdem koordiniert die Bürgerhilfe Zeiten an einem Video-Telefon-Platz, den die Stadt Menschen zur Verfügung stellt, die mit ihren Angehörigen in Kontakt treten wollen, aber dazu kein eigenes Gerät besitzen.

Helferinnen und Helfer

Heidi Andre und Magdalena Stemmer im Seniorenbüro
Heidi Andre und Magdalena Stemmer im Seniorenbüro

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer können sich ebenfalls im Bürgerzentrum Hofberg telefonisch melden unter der

Telefonnummer 08441-87 920

oder per E-Mail: buergerhilfe@stadt-pfaffenhofen.de.

Die Bürgerhilfe stellt sich vor