Arti Pfaffenhofen

Pfaffenhofener Winterbühne 2023

Von 21. Januar bis 18. März 2023

Auch in diesem Jahr hat das Kulturamt der Stadtverwaltung Pfaffenhofen ein vielfältiges Winterbühnen-Programm zusammengestellt:


Vorverkauf

Tickets für die Events gibt es online unter okticket.de "Winterbühne" oder im Kultur- und Tourismusbüro im Haus der Begegnung, Hauptplatz 47, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm sowie an der Abendkasse. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 13.30 – 17 Uhr.


Ermäßigungen

Ermäßigungen erhalten Kinder ab 3 Jahren, Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten, Azubis, Menschen mit Schwerbehinderung sowie Personen mit Sozialrabatt.


Das Programm

Mathias Kellner – Ernsthaft?!

Konzert

Der Künstler Mathias Kellner.
© Severin Schweiger

Samstag, 21. Januar 2023

Rathaus Festsaal | Beginn: 20 Uhr | Einlass: 19.30 Uhr

Tickets gibt es hier


Mit seinen mit rau-sanfter Stimme gesungenen Liedern über Gott und die Welt und kurios-lustigen Geschichten über die bayrische Provinz zieht Mathias Kellner seit Jahren durchs Land. Der niederbayrische Oberpfälzer ist einer der bekanntesten Liedermacher Bayerns und lässt mitseinen hemdsärmeligen G’schichten regelmäßig die Grenzen zwischen Musik und Kabarett geschickt verschwimmen. Selbst wenn er gerade noch den melancholischen Song „Radieserlwalzer“ von der Reise zum Mittelpunkt der Welt singt, erzählt er doch gleich darauf urkomisch von seiner „Abspülmeditation“.Kellner ist ein Meister der Unterhaltung und jedes seiner Konzerte ist eine Wundertüte mit verschiedenen Ebenen. Durch seine äußerst authentische Art fühlt man sichinnerhalb kürzester Zeit, als würde man zufällig einen alten Freund treffen. Nur mit dem Unterschied, dass dieser hier ein großartiger Entertainer ist, der einen für ein paar Stunden mit auf eine musikalisch-humoristische Reise nimmt.

VVK: 20 € (erm. 16 €) | AK: 25 € (erm. 20€)


Gankino Circus – Die Letzten ihrer Art

Konzert

Die Band Gankino Circus mit Instrumenten vor einer grauen Wand.
© Kathy Hennig

Sonntag, 5. Februar 2023

KulturAula der Grund- und Mittelschule

Beginn: 19.30 Uhr | Einlass: 18.30 Uhr

Tickets gibt es hier


„Die Letzten ihrer Art“ heißt das Bühnenprogramm, mit dem Gankino Circus landauf, landab für Furore sorgen. Der Titel trifft den Nagel auf den Kopf: vier virtuose Musiker, begnadete Geschichtenerzähler und kauzige Charakterköpfe, ein hinreißend verqueres Bühnengeschehen, handgemachte Musik und eine große Portion provinzieller Wahnsinn – wo, bitteschön, gibt’s das heute noch? Rasante Melodien, schräger Humor und charmante Bühnenfiguren sind die zentralen Zutaten ihres einzigartigen Konzertkabaretts – ein Genre, das die Ausnahmekünstler aus dem fränkischen Dietenhofen nicht nur erfunden, sondern mittlerweile zur kultverdächtigen Kunstform erhoben haben.

2019 wurden Gankino Circus mit dem renommierten Deutschen Weltmusikpreis RUTH (vergeben vom MDR und Deutschlands größtem Weltmusik-Festival) und dem Weltmusikpreis Creole Bayern (vergeben von der Stadt Nürnberg) ausgezeichnet.

VVK: 22 € (erm. 18 €) | AK: 25 € (erm. 22 €)


BlöZinger – ERiCH

Kabarett

Das Duo BlöZinger bei Nacht vor einem Fluss.
© Otto Reiter

Freitag, 10. Februar 2023

Theatersaal im Haus der Begegnung

Beginn: 20 Uhr | Einlass: 19.30 Uhr

Tickets gibt es hier


2013 und 2017 Österreichischer Kabarettpreis! – 2018 Hauptpreis St. Ingberter Pfanne! – 2019 Deutscher Kleinkuntstpreis!

Robert Blöchl und Roland Penzinger, zusammengenommen „BlöZinger“, sind eine echte Gefahr. Eine Gefahr für untrainierte Zwerchfelle und eingerostete Gehirnwindungen. In ihrem Programm „ERiCH“ thematisieren sie Absurdes, Typisches und Untypisches aus dem Mikro-Biotop Familie.

Es muss erst Familienoberhaupt ERiCH versterben, bevor die beiden entfremdeten Brüder nach zwanzig Jahren sich – und auch den Rest der Familie – wieder treffen. Der extrovertierte Lebenskünstler Simon (Penzinger) und der biedere Spießer Jakob (Blöchl) könnten unterschiedlicher kaum sein. Natürlich gibt es nach so langer Zeit bereits auf der Anfahrt im imaginären Auto, das größtenteils von Kaugummis zusammengehalten wird, einiges zu besprechen: Warum Tante Hertha ihren Gemahl zum Schweigen verdonnert hat, Onkel Alfons auf Bewährung ist und Tante Trude am Sozial-Tourette-Syndrom leidet – irgendetwas stimmt mit dieser Familie einfach nicht …

In einer irrwitzigen Frequenz werden Lachmuskeln beansprucht, Rollen gewechselt und es wird Klartext gesprochen. Und natürlich ist das Ganze gewürzt mit einer ordentlichen Prise österreichischen „Schmähs“.

VVK: 20 € (erm. 16 €) | AK: 25 € (erm. 20 €)


Gastspiel des Altstadttheaters Ingolstadt: Holmes & Watson

Theater

Schauspieler des Altstadttheaters Ingolstadt auf der Bühne.
© Falco Blome

Samstag, 25. Februar 2023 | Freitag, 3. März 2023

Theatersaal im Haus der Begegnung

Beginn: 20 Uhr | Einlass: 19.30 Uhr

Tickets gibt es hier


HOLMES & WATSON nach Sir Arthur Conan Doyle

In der Baker Street 221b in London wohnt der berühmteste Meisterdetektiv aller Zeiten. Wer kennt sie nicht, die Abenteuer von Sherlock Holmes und seinem Freund und Kompagnon Doktor Watson. Mit Scharfsinn und analytischem Denken versetzen sie die Verbrecherwelt Londons in Angst und Schrecken.

Holmes‘ Accessoires, Deerstalker-Mütze und Pfeife, sind weltberühmt. Dabei steckt hinter dem Stereotyp ein faszinierend komplexer und oft schwieriger Charakter, der gerade durch seine Eigenheiten die Geschichten so unterhaltsam und spannend werden lässt.

Eine Produktion des Altstadttheaters Ingolstadt mit Adelheid Bräu & Thomas Weber | Regie: Falco Blome

VVK: 18 € (erm. 14 €) | AK: 20 € (erm. 16 €)


compagnie nik: Serafin und seine Wundermaschine

Kindertheaterstück

Die beiden Darsteller schauen durch einen Tunnel.
© Severin Vogl

Samstag, 4. März 2023

Theatersaal im Haus der Begegnung

Beginn: 15 Uhr | Einlass: 14.30 Uhr

Tickets gibt es hier


Eigentlich ist Serafin ja ein Träumer und Erfinder. Weil er aber dringend eine neue Wohnung braucht und weil die Mieten so hoch sind, sucht er sich eine Arbeit als Fahrkartenknipser in der U-Bahn. Als er dann eines Tages eigenmächtig seinen Fahrkartenknipser-Posten verlässt, um einen Schmetterling zu retten, der sich im U-Bahn-Tunnel verirrt hat, wird Serafin entlassen. Doch er hat Glück: Gemeinsam mit seinem Freund Plum findet er ein heruntergekommenes altes Haus, aus dem die beiden sich ein wahrhaftes Traumhaus basteln. Doch schon bald wird dieses Glück bedroht: Von Baggern, einem Bauunternehmer und – in Gestalt des Bürgermeisters – von moderner Stadtplanung. Serafins und Plums’ Traumhaus soll einer luxuriösen Wohnanlage weichen. Vergeblich kämpfen sie um ihr neues Zuhause. Aber zu guter Letzt taucht der Schmetterling wieder auf und zeigt Serafin und Plum einen Weg ... „Serafin und seine Wundermaschine“ ist ein Stück über die Freiheit. Die Freiheit, die wir für ein selbstbestimmtes Leben brauchen. Die Freiheit, Träume Wirklichkeit werden zu lassen und das Leben selbst zu gestalten. Für die Zuschauer, die davon am meisten betroffen sind – unsere Kinder.

VVK: 12 € (erm. 10 €) | AK: 14 € (erm. 12 €)


Double Drums – Beat Rhapsody

Konzert

Alexander Glöggler und Philipp Jungk vor einer Backsteinwand.
© Lars Ternes

Samstag, 11. März 2023

KulturAula der Grund- und Mittelschule

Beginn: 19.30 Uhr | Einlass: 18.30 Uhr

Tickets gibt es hier


Willkommen in der Welt des Rhythmus! Dass Schlagzeug, Trommeln, Marimbas, von Könnern bedient, verblüffende Klänge entwickeln, verwundert nicht. Dass aber der Einkauf im Baumarkt einen geradezu abenteuerlichen Sound hervorbringen kann, fasziniert selbst Kenner. Der musikalische Witz und die Phantasie von "Double Drums" sind grenzenlos - nicht nur beim WerkzeugShuffle.

Alexander Glöggler und Philipp Jungk schaffen Klangerlebnisse voller Zauber und Überraschungen. „Mehr als nur Bum-Bum-Tschak“ schreibt die Süddeutsche Zeitung über das mehrfach preisgekrönte Percussion Duo. Und tatsächlich ist ein Abend mit Double Drums äußerst kurzweilig und spannend. Die beiden Multi-Percussionisten zaubern aus einer Bühne voll mit Trommeln, Mülltonnen, Glockenspiel, Marimba, Kartons und Töpfen ein Gesamtkunstwerk, das einen immer wieder staunen lässt. Es ist die Spielfreude, die die beiden auf der Bühne versprühen, die den Funke sofort überspringen lässt zum Publikum – egal welchen Alters. Eine Beat Rhapsody aus Spaß, Energie, Klassik, Groove, Anspruch und Unterhaltung!

VVK: 22 € (erm. 18 €) | AK: 25 € (erm. 22 €)


Double Drums – Groovin' Kids

Familienkonzert

Sonntag, 12. März 2023

Kultur-Aula der Grund- und Mittelschule

Beginn: 15 Uhr | Einlass: 14.30 Uhr

Tickets gibt es hier

In ihrem Familienkonzert nimmt das preisgekrönte Percussion Duo „Double Drums" die kleinen und großen Zuschauer mit in die Welt des Rhythmus. Dabei interagieren die beiden Vollblutmusiker mit dem Publikum, das staunt, lacht und auch selbst Teil der Rhythmen wird. Die bildhafte Musik von Double Drums spricht direkt die Fantasie der Kinder an, eine Herde trampelnder Gnus, Meeresrauschen oder ein Wüstensturm als Ohrenkino. Double Drums erklären locker-sympathisch die verschiedensten Schlaginstrumente aus aller Herren Länder. Aber auch aus Säge, Akkubohrer und Kartons werden Musikinstrumente! Der Spass kommt nicht zu kurz, wie bei einer humorigen Luft-Schlagzeug Einlage oder einem akustischen Ausflug in den Baumarkt.

Neben Ihren Konzertreisen im In- und Ausland ist es vor allem die langjährige Erfahrung von Kinderkonzerten und Workshops, die die beiden Musiker nutzen, um das Publikum immer wieder zum Mitmachen zu animieren. Ein unterhaltsam-anspruchsvolles Rhythmusspektakel für die ganze Familie!

VVK: 12 € (erm. 10 €) | AK: 14 € (erm. 12 €)


Opas Diandl – s t r ö m e n

Konzert

Die Künstler ineinander verschlungen auf dem Boden liegend.
© Ganesh

Freitag, 17. März | Rathaus Festsaal

Beginn: 20 Uhr | Einlass: 19.30 Uhr

Tickets gibt es hier


Es ist nach „Bachblüten und Pestizide“, „Schublaadln“, „Dotterdämmerung“, „X“ das fünfte Programm, der fünfköpfigen Südtiroler/Vorarlberger Formation Opas Diandl. In den 15 Jahren auf kleinen und großen Bühnen haben sie sich nicht einfangen lassen, sind „dahingeströmt“, haben sich verändert, ohne um die Vergangenheit zu trauern oder Angst vor der Zukunft zu haben. Mit „ s t r ö m e n“ haben Opas Diandl ihren Alltag zum Programm gemacht. So wie die vergangenen Programme entwerfen Opas Diandl eine Reise durch die Gefühlswelten, bleiben ernsthaft verspielt und tanzen von klaren Liebesliedern zu komplex arrangierten Klangwelten. Sie lassen soziale Themen der Zeit ebenso wenig vor der Tür stehen wie die Fantasiegeschichten, die aus dem Moment heraus entstehen. Und nach wie vor hat Opas Diandl von zartester musikalischer Berührung bis zum explosiven VolksPunk alles zu bieten.

Veronika Egger: Stimme Geige Viola da Gamba | Markus Prieth: Stimme Bratsche Raffele – Banjo | Matthias Härtel: Stimme Kontrabass Nyckelharpa | Jan Langer: Percussion | Thomas Lamprecht: Stimme Gitarre

VVK: 20 € (erm. 16 €) | AK: 25 € (erm. 20 €)


Ohne Rolf – BLATTRAND

Kabarett

Das Duo hält zwei Schilder in den Händen mit dem Aufdruck: "Hallo" und "Schrei doch nicht so!".
© G. Anderhub

Samstag, 18. März

KulturAula der Grund- und Mittelschule

Beginn: 19.30 Uhr | Einlass: 18.30 Uhr

Tickets gibt es hier


Das junge Duo verblüfft mit einer komplett neuen Kleinkunstform! Eine simple Idee - genial umgesetzt: Sprechen heißt bei "Ohne Rolf" Blättern. Die auf 1000 Plakate gedruckten knappen Sätze wie auch das überraschende Geschehen zwischen den Zeilen sind umwerfend witzig, spannend und gelegentlich sogar musikalisch. Mit ihrem Programm „BLATTRAND“ gelingt es dem mehrfach preisgekrönten Duo Theater-, Comedy- und Kabarettfans gleichermaßen zu begeistern. Die „Neue Zürcher Zeitung“ feierte „Ohne Rolf“ als die Schweizer Kleinkunstentdeckung am Zürcher Theaterspektakel" und die „Bonner Rundschau“ schrieb: „Das Publikum im Pantheon-Theater erlebte die originellste, sympathischste und abgedrehteste Mischung aus absurdem Theater und philosophischem Kabarett, die zur Zeit auf deutschen Kleinkunstbühnen zu sehen ist.”

Kat. 1: VVK: 22 € (erm. 18 €) | AK: 25 € (erm. 22 €)

Kat. 2: VVK: 20 € (erm. 16 €) | AK: 23 € (erm. 20 €)

Kat. 3: VVK: 17 € (erm. 13 €) | AK: 20 € (erm. 17 €)


Onlinetickets direkt hier kaufen

wird geladen ...

Hier finden Sie den Rückblick auf die Winterbühne 2022 und Winterbühne 2020