Pfaffenhofen

Pfaffenhofener Winterbühne

Pfaffenhofener Winterbühne TopBox

Der Vorverkauf läuft seit 27. November!
Tickets gibt es in der Geschäftsstelle des Pfaffenhofener Kurier, bei Elektro Steib und online unter www.okticket.de.

Kabarett, Konzert, Theater und mehr - die Pfaffenhofener Winterbühne 2020

Die achte Saison der „Pfaffenhofener Winterbühne“ bietet wieder hochkarätige Gastspiele in Pfaffenhofen. Das Programm reicht von Kabarett über Konzerte bis hin zu spannenden Theaterabenden. Wer sich gern an die Schulzeit zurückerinnert wird Freude haben am neuen Programm von Han’s Klaffl, wer es lieber spannend und düster mag, sollte den Kabarett-Thriller von Stefan Leonhardsberger besuchen.

Gerd Baumann und Marcus H. Rosenmüller gestalten gemeinsam nicht nur Filme, sondern sie bestreiten auch schon seit Jahren einen gemeinsamen Lyrik-Abend. Wer den Regisseur von „Wer früher stirbt, ist länger tot“ also einmal von einer ganz anderen Seite kennenlernen möchte, sollte sich den Abend „Wenn nicht wer Du!“ nicht entgehen lassen.

Auch die „Kleine Winterbühne“ präsentiert wieder ein spannendes Programm. Dieses reicht von Kasperltheater aus München über ein klassisches Konzert für junges Publikum bis hin zu Figurentheater und einer Reise zum Mond.

Etwas ganz Besonderes sind die Gastspiele des Altstadttheaters Ingolstadt, die in Kooperation mit dem Theaterspielkreis und der Stadt Pfaffenhofen durchgeführt werden.

Das Programm Januar bis Ende März 2020:

HAN‘S KLAFFL - Nachschlag! Eh ich es vergesse ...

Samstag, 11. Januar 2020, 19.30 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr), KulturAula in der Grund- und Mittelschule, Kapellenweg 14

Han's Klaffl
© Valentin Winhart

„Non scholae, sed vitae discimus“, sagte der Philosoph Seneca und meinte damit, dass wir nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen. Han’s Klaffl, ehemaliger Lehrer und Staatskabarettist auf Lebenszeit, beweist in seinem vierten Bühnenstück: Seneca irrt. Und zwar gewaltig! Es gibt nämlich Menschen, die nicht nur für das Leben, sondern auch für die Schule lernen. Ja sogar nur für die Schule, weil Leben und Schule für sie identisch sind. Sie ahnen es: Es geht um Lehrer und die Frage, warum beschließt ein achtjähriges Kind Lehrer zu werden.

1. "Kleine Winterbühne: "DR. DÖBLINGERS GESCHMACKVOLLES KASPERLTHEATER - Kasperl und das Gschpenscht (3+)

Sonntag, 12. Januar 2020, 14.30 und 16 Uhr (Einlass: 14.00 und 15.30 Uhr), Festsaal im Rathaus, Hauptplatz 1

Dr Döblingers
© Uli Scharrer

Dummerweise hat der Kasperl seinen Fußball über die Schlossmauer gebolzt. Nun schleicht er sich ins Schloss, um den Ball heimlich zurückzuholen. Dort sind gerade der König, die Prinzessin Heike und auch der ängstliche Hausmeister Seppl in heller Aufregung: Aus dem königlichen Brunnen dringen unheimliche Gesänge. Der König schickt daher den Zauberer Wurst ins Brunnengewölbe. Weil Seppl eine Heldentat vollbringen will und weil der Kasperl seinen Ball sucht, steigen die beiden ebenfalls hinab. Die Puppenbühne Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater wurde mehrfach ausgezeichnet.

MICHAEL FITZ - Jetzt auf Gestern

Freitag, 17. Januar 2020, 20 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr), Festsaal im Rathaus, Hauptplatz 1

Michael Fitz
© Janine Guldner

Der Liedermacher, Gitarrist, Poet aus Leidenschaft und Schauspieler ist seit 2008 mit ungebrochener Begeisterung und ebensolcher Neugier in nahezu allen deutschen Landen und auf deren Bühnen unterwegs. In seinem Solo geht es um Erlebtes und Gefühltes. Da schwemmt es gerne mal übrig Gebliebenes, hin und wieder halb Verdautes oder auch bis dato nie wirklich Ausgesprochenes an die Bewusstseinsoberfläche. Erstaunlich, wie der sympathische Bayer, der sich in seinen Liedern hauptsächlich mit – fast möchte man sagen – seelischem Sperrmüll beschäftigt.

STEFAN LEONHARDSBERGER - Rauhnacht

Freitag, 31. Januar 2020, 19.30 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr), KulturAula in der Grund- und Mittelschule, Kapellenweg 14

Leonhardsberger Rauhnacht
© Jan Frankl

Als die 15-jährige Nora Höllerbauer in der Neujahrsnacht spurlos verschwindet, macht sich ihr Vater Erich auf die Suche nach ihr. Doch statt auf seine Tochter trifft der einsame Landwirt nur auf halbstarke Schnapsleichen, verängstigte Dörfler und einen geschwätzigen Raben. Ein dunkles Geheimnis umgibt Noras Verschwinden – und schon bald färbt sich der Schnee im beschaulichen Engelsberg purpurrot. Autor Paul Klambauer entwirft in diesem schwarzhumorigen Winterthriller zehn Charaktere, die Stefan Leonhardsberger im ekstatischen Alleingang auf die Bühne bringt.

ALTSTADTTHEATER INGOLSTADT - Wo kommen die Löcher im Käse her? Ein Kurt Tucholsky Abend

Donnerstag, 6. und 20. Februar 2020, 20.00 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr), Theatersaal im Haus der Begegnung, Hauptplatz 47

Das Gastspiel ist eine Kooperation zwischen Altstadttheater Ingolstadt, Theaterspielkreis Pfaffenhofen und der Stadt Pfaffenhofen.

Tucholsky Abend
© Ina Wobker

Witzig und unterhaltsam sind die gekonnt geschliffenen Texte und Szenen des großen Satirikers und Journalisten der Weimarer Republik. Scharfzüngig und schlitzohrig liefert er herrlich schräge Situationskomik. „Wo kommen die Löcher im Käse her?“ ist ein kabarettistisch leichter Abend mit den besten Texten von Kurt Tucholsky und seinen zahlreichen Pseudonymen. Tucholsky, dessen Bücher von den Nazis verbrannt wurden, der ins Exil ging und dort 1935 aus dem Leben schied, war vor allem aus einem Grund gefürchtet und geliebt: er sprach die Wahrheit.

GERD BAUMANN UND MARCUS H. ROSENMÜLLER - Wenn nicht wer Du!

Samstag, 8. Februar 2020, 20 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr), Festsaal im Rathaus, Hauptplatz 1

Baumann Rosenmüller
© Manu Theobald

Bei ihrer ersten Zusammenarbeit entdeckten Rosenmüller und Baumann ihre gemeinsame Leidenschaft für Gedichte im Stile von Ringelnatz, Gernhardt und Morgenstern. Sie lasen sich gegenseitig ihre gereimten Werke vor und schliefen dabei ein. Im Schlaf fanden sie sich in einem gemeinsamen Traum, in dem sie heldenhaft gegen böse Mächte kämpften. Als sie erwachten, beschlossen sie, auch im wirklichen Leben solche Abenteuer zu bestreiten, die Erlebnisse festzuhalten und einem willigen Publikum zu kredenzen. In ihren Gedichten hinterfragen die beiden die Gesetze des Lebens, des Seins und der Gesellschaft.

2. "Kleine Winterbühne": HANDMAIDS BERLIN & MARIE BRETSCHNEIDER - Frau Peterchens Mondfahrt (4+)

Samstag, 15. Februar 2020, 14.30 Uhr (Einlass: 14 Uhr), Festsaal im Rathaus, Hauptplatz 1

PeterchensMondfahrt
© Ulrike Langenbein

Frau Peterchen, eine Astrophysikerin, gibt gern ihr Wissen über das Universum an Kinder weiter. Doch diesmal ist alles anders. Ein recht großes Insekt fordert ihre Aufmerksamkeit. Dieses behauptet, ein auserwählter Maikäfer auf einer wichtigen Mission zu sein. Daher brauche es die Wissenschaftlerin und ihr Wissen für einen Flug zum Mond. Das ungleiche Duo begibt sich auf eine Reise durch den Weltraum. Mittels Farben, Pinseln und Taschenlampe setzt sich langsam, Station für Station, eine Landkarte des Universums zusammen und führt die Protagonisten an ihr Reiseziel: den Mond. Die Spurensuche nach dem berühmten sechsten Beinchen beginnt.

3. "Kleine Winterbühne": CONCIERTO MÜNCHEN E. V. - Die 4 Münchner Stadtmusikanten (6+)

Sonntag, 1. März 2020, 15 Uhr (Einlass: 14.30 Uhr), Festsaal im Rathaus, Hauptplatz 1

concierto münchen

Ein Esel macht sich auf den Weg nach ... München, um dort Musikant zu werden. Auf seiner Reise trifft er erst einen Hund, dann eine Katze und sogar einen Hahn, die sich entschließen, ihn zu begleiten, denn überall ist es besser als zuhause. Die alte und wunderbare Geschichte der Gebrüder Grimm wird vor den Augen und den Ohren der Zuschauer zum Leben erweckt und bezaubert Groß und Klein. Der Verein concierto münchen e. V. wurde 1998 gegründet.

Sein Zweck ist die professionelle musikalische Arbeit für Menschen jeden Alters.

GERD BAUMANN & PARADE - Cosmic Roundabout

Samstag, 7. März 2020, 19.30 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr), KulturAula in der Grund- und Mittelschule, Kapellenweg 14

Gerd Baumann-Parade
© Yasmin Olmen

Gerd Baumann ist ein Allrounder, Komponist unter anderem der Filmmusik der Marcus H. Rosenmüller-Filme, Deutscher Filmpreisträger, Musiker bei „Dreiviertelblut“ und ganz nebenbei Musikprofessor an der Hochschule für Musik und Theater in München. Nun bringt Baumann seine berühmte Filmmusik aus „Sommer in Orange“, „Beste Zeit“ und „Wer früher stirbt, ist länger tot“ erstmals live auf die Bühne. Mit sind Flurin Mück (Florian Paul und die Kapelle der letzten Hoffnung & Dreiviertelblut) am Schlagzeug, Sam Hylton (ark noir) am Piano und Baumanns Dreiviertelblut-Band-Kollegen Benjamin Schäfer am Kontrabass.

FASTFOOD THEATER - Bayerische Volksimpro

Samstag, 14. März 2020, 19.30 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr), KulturAula in der Grund- und Mittelschule, Kapellenweg 14

Fastfood
© Volker Derlath

Bei der „Bayerischen Volksimpro“ trifft Improvisationstheater auf bayerische Lebensart. Die Impro-Schauspieler und Musiker des „fastfood theaters“ lassen auf der Bühne Geschichten rund um das Thema Bayern entstehen: von Kroetz bis Komödienstadl, von Gstanzl bis Bauernschwank, von Laptop bis Lederhose. Die Spieler verblüffen durch die liebevolle Art und Weise, mit der sie die bayerische Lebensart humorvoll und gleichzeitig dramatisch auf die Schippe nehmen. Große Gaudi, garantiert alles improvisiert. „fastfood“ erfindet das Improvisationstheater an jedem Abend neu.

ALTSTADTTHEATER INGOLSTADT - Effi Briest

Samstag, 21. und 28 März 2020, 20 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr), Theatersaal im Haus der Begegnung, Hauptplatz 47

Das Gastspiel ist eine Kooperation zwischen Altstadttheater Ingolstadt, Theaterspielkreis Pfaffenhofen und der Stadt Pfaffenhofen.

Effi Briest
© Falco Blome

Als die junge Effi mit Baron von Innstetten, dem ehemaligen Verehrer ihrer Mutter, verheiratet wird, hat sie vor allem eine Furcht: sich in ihrem neuen Leben zu langweilen. Sie versucht aus ihrer Einsamkeit durch eine Affäre mit Major Crampas zu entfliehen, die sie aber nur weiter ins Unglück stürzt. Dabei sucht sie doch stets nur eins: Freiheit.

Blome kennt seinen Fontane. Der Monolog, den die Schauspielerin Lisa Fertner brillant interpretiert, zeugt von genauer Lektüre und tiefem Verstehen. Wem die Titelheldin in mühsamer (Schul-)Lektüre fremd blieb, der wird ihr in diesen 90 Minuten nahekommen.

Programm der Pfaffenhofener Winterbühne 2020

Programm der "Kleinen Winterbühne" 2020

Die Pfaffenhofener Winterbühne 2020 mit freundlicher Unterstützung von:

Logo Bezirk Oberbayern