Arti Pfaffenhofen

Pfaffenhofener Winterbühne 23/24

Von 16. Dezember 2023 bis 30. März 2024

Auch in diesem Jahr hat das Kulturamt der Stadtverwaltung Pfaffenhofen ein vielfältiges Winterbühnen-Programm zusammengestellt.

wird geladen ...

Vorverkauf

Tickets für die Events gibt es online unter okticket.de "Winterbühne", im Kultur- und Tourismusbüro im Haus der Begegnung, Hauptplatz 47, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 13.30 – 17 Uhr sowie an der Abendkasse.


Ermäßigungen

Ermäßigungen erhalten Kinder ab 3 Jahren, Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten, Azubis, Menschen mit Schwerbehinderung sowie Personen mit Sozialrabatt.


Das Programm

Susi Raith – Es weihnachtet ... dahoam und überall

Konzert

Samstag, 16. Dezember 2023

Festsaal im Rathaus, Hauptplatz 1, Pfaffenhofen

Beginn: 20 Uhr | Einlass: 19.15 Uhr

Weihnachtsmusik aus Bayern und der Welt
Weihnachtsmusik aus Bayern und der Welt

Das Programm bringt vier unterschiedliche Musiker durch ihre Wurzeln und ihre Liebe zu traditioneller Musik zusammen. Sie präsentieren bayerische Weihnachtsmusik und neu arrangierte Stücke mit besonderen Klangfarben, aber immer so, dass es immer ein bisschen nach „dahoam“ klingt. So trifft eine Ukulele auf ein Alphorn oder die Quetschn auf eine Dobro.

Dazu hat sich Susi Raith drei namhafte Musiker und Multiinstrumentalisten aus unterschiedlichen Combos mit ins Boot geholt: Edgar Feichtner, Franz Moosauer und Adrian Kreuzer. Jeder ist seit vielen Jahren in vielen Genres zu Hause, jeder beherrscht mehrere Instrumente, wie auch mehrstimmigen Gesang. Freuen Sie sich auf Weihnachtsmusik aus Bayern und der Welt.

VVK: 20 € (erm. 16 €) | AK: 25 € (erm. 20€)


Bananafishbones unplugged

Konzert

Samstag, 06. Januar 2024

Aula der Grund- und Mittelschule, Kapellenweg 14, Pfaffenhofen

Beginn: 19.30 Uhr | Einlass: 18.30 Uhr

Die Musiker sitzen auf einer Treppe
© Severin Schweiger

Vor mehr als 20 Jahren spielten sich die Bananafishbones mit den inzwischen zu Klassikern avancierten Songs „Come to Sin“ und „Easy Day“ in die erste Liga der nationalen Indie-Rock-Szene. Seither gilt das Trio aus Bad Tölz als „eine der besten „Livebands Deutschlands“ (SZ) und ist nach über drei Jahrzehnten Bandgeschichte kreativ und leidenschaftlich wie eh und je.

Bananafishbones, das sind die Brüder Sebastian und Peter Horn, zusammen mit Drummer Florian Rein. Die drei entdecken mit ungebrochener Spielfreude und schier grenzenloser Energie bei jeder Live-Show musikalisches Neuland. Dabei interpretieren sie altbekannte, teilweise lange verschüttete Songperlen mit dem einzigartigen Fishbones-Klang neu. Live sind die Drei, die in ihren Sturm-und-Drang-Jahren zahllose Bühnen in ganz Europa erobert haben, noch immer auf der Suche nach der Magie des Augenblicks, die für sie den Zauber eines jeden Konzerts ausmacht, egal ob große Festival-Bühne oder intimer Unplugged-Gig.

VVK: 25 € (erm. 20 €) | AK: 28 € (erm. 25€)


Abgesagt: Strohmeier & Hafner - Kraftbayrisches aus der Bauern-Erotik

Leider muss die Veranstaltung "Kraftbayrisches aus der Bauernerotik" aus Krankheitsgründen abgesagt werden. Eintrittskarten können an der ursprünglichen Vorverkaufsstelle bis zum 24. Januar zurückgegeben werden. Online gekaufte Tickets werden vom Ticketanbieter (okticket.de) automatisch zurückerstattet.

Mittwoch, 10. Januar 2024

Hotel & Brauereigasthof Müllerbräu, Nebenzimmer, Hauptplatz 2, Pfaffenhofen

Beginn: 19.30 Uhr | Einlass: 17.45 Uhr

Die Künstler nebeneinander im Portrait
© Elena Zaucke und Michael Stadler

Maria Hafner und Franz Josef Strohmeier begeben sich auf literarische und musikalische Aufklärungs-Zeitreise in das Bayern um 1900. Als Grundlage dienen ihnen die Texte und Lieder des fast schon vergessenen Heimatdichters Georg Queri, den die Geistlichkeit so manches Mal wegen seiner „ketzerischen Texte“ zum Teufel gewünscht hatte. Die bayerische Obrigkeit versuchte sein Buch „Kraftbayrisch – ein Wörterbuch der erotischen und skatalogischen Redensarten der Altbayern“ zu verbieten. Mit dessen Veröffentlichung legte Queri den deftigen Ertrag seiner langjährigen volkskundlichen Recherchen vor. Die bäuerlichen Erzählungen und Volkslieder, sowie (Kraft-) Ausdrücke, Redensarten und Witze gliederte er in 40 sachthematische Abschnitte. Am 26. Oktober 1912 konfiszierte die Polizeidirektion München Queris Lexikon wegen Verletzung des Scham- und Sittlichkeitsgefühls. Der Prozess am Landgericht München wurde von der Öffentlichkeit mit großer Neugier verfolgt.

Selbstverständlich wird bei dieser Lesung bewirtet. Von 17:45 bis 19:00 Uhr können Zuschauer Essen bestellen und vor der Veranstaltung, sowie in der Pause gibt es die Möglichkeit, Getränke zu ordern.

VVK: 15 € (erm. 12 €) | AK: 17 € (erm. 14€)


BlöZinger - bis morgen

Kabarett

Samstag, 20. Januar 2024

Festsaal im Rathaus, Hauptplatz 1, Pfaffenhofen

Beginn: 20.00 Uhr | Einlass: 19.30 Uhr

Die Kabarettisten sitzen auf einer Blumenwiese
© Otto Reiter

Robert Blöchl und Roland Penzinger, zusammengenommen „BlöZinger“, sind die Erfinder des KopfKinoKabaretts. Ein Film, live gespielt auf der Bühne. Mit einem Minimum an Requisiten und einem Maximum an Ideen, mit denen BlöZinger untrainierte Zwerchfelle und eingerostete Gehirnwindungen zu Höchstleistungen animieren.

Mit „bis morgen“ widmen sich Blöchl und Penzinger einem außergewöhnlichen Thema: dem Tod. Doch wer BlöZinger kennt, weiß, dass es dabei ganz und gar nicht todernst zugehen muss. Franz, ein mürrischer Bewohner eines Altenheims bekommt täglich Besuch vom ziemlich weltfremden und gänzlich lebensunerfahrenen Tod. Die beiden spielen Schach, Scrabble und unterhalten sich über Gott und die Welt. Dabei hat Franz eigentlich genug. Genug vom Leben, von den Menschen, von der Welt. Aber der Sensenmann will Franz einfach nicht mitnehmen, denn er genießt seine Zeit mit dem alten Griesgram. Ein klassischer Interessenskonflikt. Oder vielleicht doch nicht?

In einer irrwitzigen Frequenz werden Lachmuskeln beansprucht, Rollen gewechselt, es wird Klartext gesprochen und all das gewürzt mit einer ordentlichen Prise österreichischen „Schmähs“.

VVK: 20 € (erm. 16 €) | AK: 25 € (erm. 20€)


Zinner & Pongratz - Kreisler Abend Plus

Konzert

Samstag, 17. Februar 2024

Aula der Grund- und Mittelschule, Kapellenweg 14, Pfaffenhofen

Beginn: 19.30 Uhr | Einlass: 18.30 Uhr

Maxi Pongratz und Stephan Zinner haben Musik und Texte von Georg Kreisler im Gepäck.
© © M. Pongratz

Die zwei Oberbayern Maxi Pongratz und Stephan Zinner sprechen Texte und spielen Lieder des Wiener Satirikers, Kabarettisten, Schriftstellers und Liedermachers Georg Kreisler und ergänzen den Abend mit eigenen Kompositionen.

Der eine spielt Akkordeon wie er es schon bei Koflgschroa gemacht hat und der andere hat die Gitarre im Anschlag. Mit ihren Soloprogrammen sind sie von den bayerischen Bühnen nicht mehr wegzudenken. Zusammen haben sie sich jetzt ihre Lieblingslieder von Kreisler ausgewählt und interpretieren sie auf ihre ganz eigene Weise. Es geht um die Freiheit, die Liebe, die Angst, das Geld... das Leben halt.

Nebenbei erfährt das Publikum auch etwas vom Leben Georg Kreislers, der in die Welt hinauszog, weil er es zu Hause nicht so recht ausgehalten hat, dann aber doch wieder zurückkam, um sich mit seiner Heimat in seinen Texten und Liedern auseinander zu setzen. Ein Vorgang, der Maxi Pongratz und Stephan Zinner nicht ganz fremd ist.

VVK: Kat I: 25€ (erm. 21€), Kat II: 22€ (erm. 18€), Kat III: 20€ (erm. 16€)
AK: Kat I: 28€ (erm. 22€), Kat II: 24€ (erm. 19€), Kat III: 22€ (erm. 18€)


Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater - Kasperl und die Brotzeit

Kindertheater

Samstag, 09. März 2024

Festsaal im Rathaus, Hauptplatz 1, Pfaffenhofen

Beginn: 14.00 Uhr und 16.00 Uhr | Einlass: 13.15 Uhr und 15.15 Uhr

Zwei Kasperlpuppen auf der Bühne
© Uli Scharrer

Die Brotzeit von Wachtmeister Wirsing wurde gestohlen. Der Verdacht fällt auf den Hund Vinzenz, der sich gerade in Kasperls Obhut befindet. Deshalb versteckt Kasperl den Hund im Wald. Aber auch der Zauberer und sein Neffe haben ein Haustier, nämlich ein Krokodil. Da sie es nicht füttern, durchstreift es auf der Suche nach Fressbarem die Gegend. Mit der Schinkenbrotfalle gelingt es Kasperl und Seppl schließlich, den wahren Brotzeitdieb zu entlarven.

Entstanden beim gemeinsamen Schnitzelessen der beiden Gründer Josef Parzefall und Richard Oehmann im Jahr 1994 hat das skurril bayerische Kasperltheater mittlerweile Kultstatus erlangt. Neben zahlreichen Stücken für Groß und Klein zählen vierzehn Kinder-Hörspiele, ein Lieder-Album und ein bislang nicht verfilmtes Drehbuch zum Repertoire der Geschichten rund um Kasperl, Seppl und Co.

VVK: 12 € (erm. 10 €) | AK: 14 € (erm. 12€)


Keller Steff Big Band

Konzert - nur Stehplätze

Samstag, 30. März 2024

Aula der Grund- und Mittelschule, Kapellenweg 14, Pfaffenhofen

Beginn: 19.30 Uhr | Einlass: 18.30 Uhr

Die acht Bandmitglieder auf einem Gruppenfoto
© Susie Knoll

Sitzen geht bei Keller Steff einfach nicht, weshalb es für dieses Konzert auch ausschließlich Stehplatzkarten gibt. Mit inzwischen acht Live-Musikern, einer Mischung aus rockigen Riffs, Soul, Rhythm & Blues und dem mitreißenden Saxophon- und Trompeten-Sound von den waschechten Chiemgauern Pete und Phil sowie Roman am Bari-Sax bläst ein starker Wind von den Bühnen – da bleibt kein Tanzbein unberührt. Denn mit ihrem unvergleichlichen Sound haben der Keller Steff und seine Big-Band schon auf den großen Open-Air- und Festivalbühnen wie dem ChiemseeSummer, der Brass Wiesn oder dem Österreichischen Woodstock der Blasmusik mit ca. 50.000 Besuchern für tolle Tanzlaune gesorgt. Neben heißgeliebten Hits wie „Pillermann“ oder „Kaibeziang“ spielt die Band aus ihrem neuen Album „5 vor 12e“.

VVK: 24 € (erm. 19 €) | AK: 27 € (erm. 22€)


Hier finden Sie den Rückblick auf die Winterbühne 2022 und Winterbühne 2020