Pfaffenhofen

Energiedialog auf höchster Ebene

Energiedialog auf höchster Ebene © BEG Pfaffenhofen

Hubert Aiwanger informierte sich über unsere Bürgerwindpark-Planung in Pfaffenhofen

Am 05.08.2020 haben wir von Landrat Albert Gürtner grünes Licht für unseren Bürgerwindpark Pfaffenhofen bekommen.

Genehmigt wurde die Errichtung von drei sogenannten Onshore-Windenergieanlagen vom Typ Enercon E-138 mit einer Nennleistung von je Anlage 4,2 Megawatt (MW) einer Gesamthöhe von 229 m und einem Rotordurchmesser von 138 m.

Mit einer Gesamtleistung von 12,6 MW handelt es sich bei dem Bürgerwindpark um den bislang leistungsstärksten in der Region. Die Stadt Pfaffenhofen, die das Projekt auch politisch mehrheitlich befürwortet, wird mit Inbetriebnahme das Ziel zur 100 Prozent lokalen und erneuerbaren Stromversorgung planmäßig erreichen können.

Die Genehmigung umfasst auch viele Verpflichtungen für Artenschutzmaßnahmen:

Vorsorglich für den Fall eines möglichen Aufenthaltes eines Wespenbussard, werden die Windräder in den ersten drei Jahren von 20.04.bis 31.08. nur nachts betrieben. Die Maßnahmen sind in den Ertragsberechnungen berücksichtigt und fallen aufgrund der windschwachen Monate im Sommer nicht ins Gewicht.

Die Planung und Entwicklung des Bürgerwindparks Pfaffenhofen an der Ilm gilt als richtungsweisend und Blaupause für andere Projekte in Bayern. Bayerns Wirtschafts- und Energieminister suchte deshalb den Austausch mit Landrat Gürtner und Bürgerenergie-Aktiven der örtlichen Bürgerenergiegenossenschaft und Bürgerenergie Bayern.

Das Pfaffenhofener Vorhaben kann als "Blaupause für Bayern" gesehen werden, so der Minister. Zum einen, weil die Bürger vor Ort bereits in der Planungsphase intensiv mit einbezogen wurden und sich direkt an den Windkraftanlagen beteiligen können. Zum anderen handelt es sich um die erste bayerische Genehmigung für Windenergieanlagen im Jahr 2020 sowie wohl um die ersten Bürgerwindräder, bei denen aufgrund der aktiven Bauleitplanung der Stadt Pfaffenhofen die sogenannte 10 H-Abstandsregel keine Rolle gespielt hat.

Vor Ort traf sich Hubert Aiwanger mit Bürgerenergie-Aktiven und Kommunalpolitikern. Nach einer fachlichen Besprechung mit Landrat Albert Gürtner, Andreas Herschmann, dem Vorstand der Bürgerenergiegenossenschaft Pfaffenhofen und Markus Käser, dem Vorsitzenden der Landesvereinigung Bürgerenergie Bayern oben auf der Windradgondel unseres bereits bestehenden Bürgerwindrades im Lustholz. Danach stand er im Rahmen eines informellen Zusammentreffens Besuchern, Windkraftgegnern und Pressevertretern Rede und Antwort.

Dem Bayerischen Rundfunk gegenüber äußerte er auf Nachfrage: "10H wird über längere Zeit noch bestehen. Da geht uns leider der Koalitionspartner nicht mit. Wir müssen deshalb versuchen, mit Zustimmung der Gemeinden, jedes Jahr, wenn die eine Bauleitplanung aufstellen, von 10H abzuweichen, um damit trotz der bestehenden 10H Regel Windräder wieder zu realisieren. Dazu brauchen wir Bürgerbeteiligung, dass die Bürger auch dahinterstehen. Dann tut sich auch die Kommunalpolitik leichter, diese Ausnahmegenehmigungen für die Windräder zu geben. Das ist momentan der Weg. Ein anderer bleibt uns nicht übrig."

Wie geht es nun weiter?

Mit der Genehmigung sind nun alle Voraussetzungen für eine Beteiligung an einer der kommenden Windkraftausschreibungen der Bundesnetzagentur im Oktober erfüllt. Als reine Formalität gilt der noch ausstehende Satzungsbeschluss der Stadt Pfaffenhofen zur endgültigen Wirksamkeit des Bebauungsplanes.

Beteiligungsoption:

Nach einer Zuschlagserteilung durch die Bundesnetzagentur können wir Ihnen voraussichtlich Ende Oktober / Anfang November die Darlehensverträge zusenden. Bis dahin können Sie auf www.buergerenergie-pfaffenhofen.de weiterhin Anteile reservieren.

Presseclipping zum Ministerbesuch:

https://www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/Vorbild-fuer-ganz-Bayern;art599,4664287

https://www.br.de/nachrichten/bayern/hubert-aiwanger-informiert-sich-ueber-buergerwindpark-pfaffenhofen,S81KsJr

https://www.br.de/nachrichten/bayern/aiwanger-besucht-buergerwindpark-pfaffenhofen,S7wZlHP?fbclid=IwAR2lM3eLIAmq_-n0eMm9Ou481EgxbjbtPwpk0lgzetXezG1q3n3kMn4-Wdc

https://www.tvingolstadt.de/mediathek/video/energieminister-hubert-aiwanger-besucht-pfaffenhofen/?fbclid=IwAR1BukEKb6fYB-okL1_-UkrbDlN41uEUVeXhNDS1FRGU0hZlYd3m6XAIaIA

https://www.br.de/mediathek/video/pfaffenhofen-streit-um-neue-windraeder-trotz-buergerentscheid-av:5f3bff0db78ac2001b4764f0?fbclid=IwAR0OzTKZpFgegJV03I3lHYX2PNodQCo9YPAmg7C8JnhXSKxQqAp16CHhVNk

https://www.sueddeutsche.de/bayern/pfaffenhofen-ilm-10h-regel-fuer-windpark-ausser-kraft-gesetzt-1.5003850?fbclid=IwAR1yfJ3vm3DfbJF83-qLmUkMiKuG7Y5BuZbdXbkfMOYhJLSPo8Iz8vc5cJA

Chronologie zum Antragsverfahren:

07.04.2016 Bürgerinfo zum Windpark Pfaffenhofen im Stockerhof

04.07.2016 PAF und Du Infoveranstaltung im Rathaus

07.07.2016 Aufstellung des städtischen Bebauungsplanes Nr. 163 „Sondergebiet Bürgerwindpark Pfaffenhofen“ – Auslegungsbeschluss – 1. Auslegung

19.07.2016 Bayern ändert die Vorgaben im Windkrafterlass zu den artenschutzrechtlichen Aspekten

31.08.2016 Einreichung der Antrags- und Planunterlagen nach Bundes-Immissionsschutzgesetz beim Landratsamt Pfaffenhofen

24.09.2016 Bürgerinfo - Tag der offenen Tür am Pfaffenhofener Bürgerwindrad Lustholz

29.09.2016 Aufstellung des städtischen Bebauungsplanes Nr. 163 „Sondergebiet Bürgerwindpark Pfaffenhofen“ – Billigungsbeschluss

23.10.2016 Bürgerentscheid zum Windpark

28.03.2019 Termin bei Umweltminister Glauber

25.07.2019 Einreichung der geänderten Antrags- und Planunterlagen nach Bundes-Immissionsschutzgesetz beim Landratsamt Pfaffenhofen

12.12.2019 Aufstellung des städtischen Bebauungsplanes Nr. 163 „Sondergebiet Bürgerwindpark Pfaffenhofen“ – Auslegungsbeschluss – 2. Auslegung

21.07.2020 Bebauungsplans Nr. 163 „Sondergebiet Bürgerwindpark Pfaffenhofen“ – Behandlung der Stellungnahmen

04.08.2020 Genehmigung nach Bundes-Immissionsschutzgesetz durch das Landratsamt Pfaffenhofen

Please click here to open the full post at PAFundDU.