Pfaffenhofen

"Frau Peterchens Mondfahrt"

"Frau Peterchens Mondfahrt"

Eine Reise zum Mond und zurück erleben die Zuschauerinnen und Zuschauer am 15. Februar auf der Pfaffenhofener Winterbühne. Marie Bretschneider, Puppenspielerin aus Dresden und ausgebildet an der Hochschule Ernst Busch in Berlin, zeigt ihre Variante des berühmten Märchen „Peterchens Mondfahrt“ von Gerdt von Bassewitz mit Puppen und Malerei.

Frau Peterchen ist Astrophysikerin und gibt gern ihr Wissen über das Universum an Kinder weiter. Doch diesmal ist alles anders. Ein recht großes Insekt fordert ihre Aufmerksamkeit. Dieses behauptet, ein auserwählter Maikäfer auf einer wichtigen Mission zu sein. Daher brauche es die Wissenschaftlerin und ihr Wissen für einen Flug zum Mond. Das ungleiche Duo begibt sich auf eine Reise durch den Weltraum.

Der Theaternachmittag von Marie Bretschneider stellt wichtige Fragen: Wie stellen sich Kinder das Universum vor? Was sehen sie, wenn sie nachts nach oben schauen? Und wie kann die Faszination rund um das Thema Weltall für Kinder erlebbar gemacht werden?

Die Geschichte entsteht mit Hilfe einer zwei Meter hohen Leinwand: die erste Skizze einer Rakete, die Route durch die Sterne, farbenprächtige Galaxien, skurrile Begegnungen mit anderen Wesen und Sternbildern. Mittels Farben, Pinseln und einer Taschenlampe setzt sich langsam, Station für Station, eine Landkarte des Universums zusammen und führt die Protagonisten an ihr Reiseziel: den Mond. Die Spurensuche nach dem berühmten sechsten Beinchen beginnt.

Marie Bretschneider ist mit „Frau Peterchens Mondfahrt“ am 15. Februar auf der Kleinen Winterbühne um 14.30 Uhr im Festsaal des Rathauses zu Gast. Das Stück ist geeignet für Kinder ab vier Jahren. Einlass ist um 14.00 Uhr. Die Plätze sind nicht nummeriert. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 9 € (erm. 7 €) und an der Nachmittagskasse 11 € (erm. 9 €). Ermäßigungen erhalten Kinder, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte und Sozialrabattberechtigte. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf beim Pfaffenhofener Kurier und bei Elektro Steib oder online unter www.okticket.de.

Please click here to open the full post at PAFundDU.